Home‎ > ‎Photos‎ > ‎

China - Tibet 2006

siehe auch Reisebericht China - Tibet


China / Flughafen Peking, Ankunft

                                       

************************************************************* 
                      
                         
                                                                                                                                     




Das Tor zum himmlischen Frieden

**************************************************************
die grosse Halle des Volkes, Tagung des Volkskongresses

Tian' ammen Platz, Platz des himmlischen Friedens, 1949 verkündete hier Mao die Volksrepublik, am 03. und 04. Juni 1989 schlug das chin. Militär gewaltsam die Proteste der Bevölkerung nieder.


Maiskolbenverkäufer Abends in der Stadt

der Velomechaniker an der Strassenecke

**************************************************************

die Chinesische Mauer, die historische Grenzbefestigung, die das chin. 
Kaiserreich vor nomadischen Reitervölkern aus dem Norden schützen sollte.
Mit dem Bau wurde im 7. Jahrh. v. Chr. begonnen. Sie erstreckt sich über 21'196,18 Km  
und umfasst 43'721 Einzelobjekte und Standorte




 

der Weg der Seelen in Richtung Kaisergräber, auch Geisterstrasse genannt  
                                                                                                                                                                                          Kaiser Yongle                                        

**********************************************************************************************************************************************************************************************************

                                    Tibet

nach der Landung auf dem Flugplatz Lhasa auf 3'750 m.ü.M, einer der höchstgelegenen  Zivilflughäfen der Welt. Fahrt durch das "Tsagpo" Tal nach Tsetang zu der Wiege der tibetischen Kultur


Fahrt von Tsetang über den Trisin Pass 3640 m.ü.M.
zum Kloster "Samye",  
tibetische Familie auf dem Weg zum Markt 
Kloster "Samye", das älteste Kloster im Tibet, gegründet
im Jahre 767, erbaut vom indischen Lehrmeister "Padmasambhava"



















China

die verbotenen Stadt und Kaiserpalast, schon die mongolische Yan
Dynastie hatte hier residiert. Der Yong Kaiser, der Dritte der Ming Dynastie liess die Anlagen niederreissen und erbaute ab 1406 einen neuen gigantischen Palast

  






**************************************************************


der Himmelstempel, erbaut 1421 zusammen mit dem Kaiserpalast


                                                        
                                                                                                                           
    
in der nähe des Himmelstempel befindet sich das sog. Zentrum der Welt
(Mittelpunkt) hier wollen sich alle fotografieren lassen und es herrscht ein
totales Gedränge

**************************************************************


Die Ming Gräber: die Begräbnisstätte von den Chinesischen Kaisern der Ming
Dynastie, sie befinden sich ca. 50 Km von Peking entfernt am Fusse des 
Berges Tianshu. 13 der 16 Ming Kaiser sind hier begraben. Angelegt wurde die Anlage vom Kaiser Yongle, der auch die verbotene Stadt bauen liess. Die gesamte Anlage hat eine Fläche von rund 80 Km2
                    


  

                                                        
überlebensgrosse Militärmandarinen und Tiergestalten
schützen die Gräber vor Geistern und Räuber

































*******************************************************************************************************
*******************************************************************************************************

                     Tibet

Königsfestung "Jumbhu Lhakar", die älteste Festung Tibet's
sie war der Palst des ersten mythischen Königs "Nygatri Tsenpo" 
Gründer der Yarlung Dynasti ca. 200 vor Chr.
der steile Aufstieg zur Festung, zu Fuss oder mit Pferd
Blick auf ein typisches Dorf im Tibet

voller Gebetsfahnen
herrliche Landschaften

**************************************************************
**************************************************************
                                Lhasa

Potala Palast, das Wahrzeichen der Hauptstadt "Lhasa" Das war der Winterpalast des Dalai Lama, der riesige Palast liegt auf dem Berg "Mar-po-ri" der sich 130 m über Lhasa erhebt. Mit seinen 13 Stockwerken und 999 Räumen ist er nicht zu übersehen. Neun Könige und 10 Dalai Lamas regierten von hier aus Tibet. Seine Grösse und Gestalt erhielt der Potala im 17. Jahrh. durch den 5. Dalai Lama. 1636 bis 1656 erfolgten die Grundsteinlegungen, beendet wurde der rote Palst erst 1684  
Im Kellergeschoss befinden sich die Gräber von 8 Dalai Lamas, die bis zu 14 Meter hohen "Grabchörten" aus Gold, Silber und Edelsteinen


Blick auf die Hauptstadt Lhasa














Comments